Unser Verein

Der TC Ulmerfeld-Hausmening verfügt über 6 Sandplätze sowie 2 Allwetterplätze mit Kunstrasen, die das ganze Jahr über bespielt werden können. Nach einem anstrengenden Match kann man sich auf der Veranda des Clubhauses erholen. Das Clubhaus ist voll ausgestattet. Es gibt einen Getränkeautomaten und einen Internetzugang, außerdem findet man im Keller einen Fitnessraum.

Tennishalle

Unsere Tennishalle befindet sich direkt neben den Freiplätzen und steht praktisch das ganze Jahr über zur Verfügung. Es stehen 2 Tennisplätze mit Granulatbelag und 2 Squashboxen zur Verfügung. Im Winter findet in der Halle der Hallencup statt, bei dem zahlreiche Mannschaften aus der Region teilnehmen. Die Halle verfügt über einen Erholungsraum, welcher mit einem Getränkeautomaten und einer kleinen Kochecke ausgestattet ist. Nach einer anstrengenden Partie kann man sich im Erholungsraum neben dem Fernseher mit seinem Spielpartner unterhalten.

Geschichte

1971, exakt am 21. April 1971, wurde der Tennisclub mit 35 Mitgliedern gegründet, vorerst als Sektion des ATUS Ulmerfeld/Hausmening. Im Jahr 1972 wurde der Spielbetrieb auf drei Asphaltplätzen nahe der „ehemaligen Tischlerei Zehetner“ sowie die Teilnahme an der Mannschaftsmeisterschaft des Tenniskreises-West aufgenommen.

Im Zuge der Gemeindezusammenlegung Amstetten – Hausmening im Jahr 1972 wurde das neue Sportzentrum geplant, das eine Tennisanlage mit 4 Sandplätzen inkl. Clubhaus vorsah.

1974 löste man sich vom ATUS und gründete den eigenständigen TC Ulmerfeld-Hausmening. Der Bau der Tennisanlage im Sportzentrum konnte unter tatkräftiger Mithilfe vieler freiwilliger Helfer sowie der finanziellen Unterstützung der Stadtgemeinde im Jahr 1975 vollendet werden. Bis heute kamen zwei weitere Sandplätze sowie die weithin bekannte und gerne genutzte Tennishalle mit 2 Squashcourts (1989) hinzu. 1993 folgte ein Brunnen für die Bewässerung der Sandplätze.

Mit der Errichtung von 2 Allwettertennisplätzen (2002), welche die Hartcourts am Areal bei der VS Hausmening ersetzten, wurde die Tennisanlage komplettiert. Die Anlage zählt zu den schönsten und best gepflegten im westlichen Niederösterreich und bietet Sportbegeisterten uneingeschränktes Freizeitvergnügen.

Im Gründungsjahr 1971 wurden erste Schritte mit der Teilnahme an der Mannschaftsmeisterschaft in der Kreisklasse D gesetzt. In den ersten drei Jahrzehnten erziehlte der Verein hervorragende Erfolge, die mit hervorragenden Ergebnissen in der höchsten Spielklasse Niederösterreichs ihren Höhepunkt fanden.

Erwähnenswert ist auch, dass neben Turnieren auf Vereins- und Kreisebene bereits seit 1976 in ununterbrochener Reihenfolge ÖTV-Turniere veranstaltet werden, welche den lokalen Spielern einen erfolgreichen Einstieg ins nationale Turniergeschehen ermöglichen. Herzlicher Dank an die freiwilligen Helfer, Organisatoren und vor allem Sponsoren.