FAQs und Handbuch

Folgende Anleitungen stehen zur Verfügung:

Bitte beachten Sie, dass vor dem ersten Spielen unbedingt der Bereich „Grundlegendes zum Golfsimulator“ gelesen werden muss. Mit dem Spielen im Simulator akzeptieren Sie und ihre MitspielerInnen diese Regeln.


Indoor-Golf Etikette

So wie am Golfplatz im Grünen, gilt es auch am virtuellen Golfplatz eine Etikette einzuhalten. Sie sorgt für ein rasches Spiel und einen reibungslosen Ablauf im Simulator.

Saubere Schläger und Schuhe verwenden – Putzen Sie die Schläger vor dem Spielen und betreten Sie den Simulator nur mit sauberen Schuhen ohne Soft-Spikes. Die Verwendung von Soft-Spike-Golfschuhen kann durch den hohen Drehwiderstand zu Schmerzen im Knie führen und sie beschädigen auf Dauer den Teppich.

Neue Bälle ohne Markierungen verwenden – Verwenden Sie saubere „frische“ Bälle direkte aus der Packung. Die Bälle dürfen nicht mit einem Ballmarker / Permanent Marker / Edding markiert worden sein, ansonsten beschädigen Sie die Leinwand und müssen für den Schaden aufkommen

Ein Ball für alle SpielerInnen – Die Eigenschaften Ihres Golfballes werden Sie beim Indoor-Golf kaum merken. Ballgeschwindigkeit, Ballflug und Spin werden ja vom Simulator berechnet. Darum einigen Sie sich auf einen Ball und spielen alle gemeinsam diesen. Das beschleunigt die virtuelle Golfrunde enorm und sorgt für einen schnellen Spielfluss.

Nach dem Schlag bereitet der aktuelle Spieler den Abschlag für den nächsten vor – Der Spieler sucht nach dem Schlag das Kunststoff-Tee, bringt es für den nächsten Spieler auf den Abschlag zurück und legt auch gleich den Ball auf das Tee oder zwischen die Sensoren. In dieser Zeit kann der nächste Spieler bereits seinen Schlag am Bildschirm ausrichten und das Spiel wird beschleunigt. Sie verlieren dadurch kaum Zeit zwischen den Schlägen – und verbringen damit auch mehr Zeit mit dem Spielen als mit dem Einrichten.